Aktuelles

Schutzkonzept "Notre Dame"

Für den Eintritt in das Festspielgelände ist der Nachweis einer vollständigen Impfung, eines negativen Tests oder einer Corona-Genesung notwendig. Alle Informationen zum Schutzkonzept

→ Mehr erfahren

Vorverkauf

Ab sofort können Tickets für alle Vorstellungen von "Notre Dame" gebucht werden.

Neuer Vorstellungsbeginn

Die Festspieloper "Notre Dame" beginnt um 21 Uhr und wird ohne Pause gespielt.

Corona-Schnelltests

Für die Vorstellungen von "Notre Dame" können Besucher*innen einen Schnelltest beim Arzthaus St.Gallen buchen.

→ Mehr erfahren

Programm

25.

Juni

Oper

Notre Dame

→ Mehr erfahren

26.

Juni

Oper

Notre Dame

→ Mehr erfahren

27.

Juni

Konzert

Festgottesdienst

→ Mehr erfahren

27.

Juni

Konzert

L'Orgue de Notre-Dame - Kathedralenmusik I

→ Mehr erfahren

29.

Juni

Oper

Notre Dame

→ Mehr erfahren

30.

Juni

Tanz

Echo

→ Mehr erfahren

1.

Juli

Konzert

Festkonzert

→ Mehr erfahren

2.

Juli

Konzert

Notre-Dame - Kathedralenmusik II

→ Mehr erfahren

2.

Juli

Oper

Notre Dame

→ Mehr erfahren

3.

Juli

Oper

Notre Dame

→ Mehr erfahren

4.

Juli

Konzert

Rosenkranzsonaten

→ Mehr erfahren

5.

Juli

Tanz

Echo

→ Mehr erfahren

6.

Juli

Konzert

Spicy - Biber, Schmelzer, Fux

→ Mehr erfahren

7.

Juli

Oper

Notre Dame

→ Mehr erfahren

8.

Juli

Konzert

Ars Nova - Kathedralenmusik III

→ Mehr erfahren

8.

Juli

Tanz

Echo

→ Mehr erfahren

9.

Juli

Oper

Notre Dame

→ Mehr erfahren

Service

Ticket Information

  • Ticketbestellung
    Ticketbestellung

    Ab sofort können Tickets für die Vorstellungen der Oper Notre Dame am 25., 26. und 29. Juni gebucht werden.

    Für alle anderen Veranstaltungen ist aktuell eine Reservation per E-Mail oder auf postalischem Wege möglich. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir die definitive Zusage und Einteilung der Plätze erst dann vornehmen können, wenn wir Klarheit darüber haben, wie viele Zuschauer*innen wir unter Einhaltung der zum Zeitpunkt der St.Galler Festspiele geltenden Corona-Bestimmungen bei den Veranstaltungen begrüssen dürfen.
    Schriftliche Bestellungen

    mit Angaben zum Namen der Veranstaltung, Veranstaltungsdatum, Anzahl der Tickets, Kategorie

    können per E-Mail an kasse@theatersg.ch oder postalisch* an folgende Adresse gesandt werden:
    St.Galler Festspiele
    Billettkasse
    Museumsstrasse 25
    9004 St.Gallen
    Schweiz

    *Bearbeitungsgebühr: CHF 5.–.
    Telefonisch

    Selbstverständlich beraten wir Sie auch gern telefonisch zu unseren Ticketangeboten.
    Billettkasse Tel. + 41 71 242 06 06
  • Preise
    Notre Dame - Oper von Franz Schmidt

    Premium: 170 .- (Plätze mit mehr Beinfreiheit)
    Kategorie 1: 140.-
    Kategorie 2: 110.-
    Kategorie 3: 90.-
    Kategorie 4: 60.-
    Echo - Tanzstück von Kinsun Chan

    Kategorie 1: 75.-
    Kategorie 2: 65.-
    Kategorie 3: 55.-
    Kategorie 4: 45.-
    Konzerte

    L'Orgue de Notre-Dame – Kathedralenmusik I
    25.- (Einheitspreis)

    Festkonzert - Biblische Lieder
    Kategorie 1: 95.-
    Kategorie 2: 85.-
    Kategorie 3: 75.-
    Kategorie 4: 60.-
    Kategorie 5: 50.-

    Notre-Dame – Kathedralenmusik II
    45.- (Einheitspreis)

    Rosenkranzsonaten
    25.- (Einheitspreis)

    Spicy - Biber, Schmelzer, Fux
    45.- (Einheitspreis)

    Ars nova - Kathedralenmusik III
    45.- (Einheitspreis)

     
  • Gutscheine
    Unsere Geschenkgutscheine

    Verschenken Sie die St.Galler Festspiele als unvergessliches Erlebnis mit unseren Gutscheinen.

    Kaufen Sie Ihren Gutschein persönlich an der Billettkasse des Theaters oder im VBSG-Schalter beim Rathaus, Bahnhofplatz, St. Gallen.
    Selbstverständlich senden wir Ihnen Gutscheine auch zu. Bestellen Sie einfach unter +41 71 242 06 06 oder per E-Mail an kasse@theatersg.ch.

    Bestellen Sie Ihren Gutschein online.
    Sie können auch hier den Wert frei wählen und den Gutschein selbst ausdrucken.
    Bei jeder Vorstellung finden Sie unter «Termine und Tickets» den Menüpunkt «Gutschein». Von hier aus werden sie durch den Online-Bestellprozess geführt. Selbstverständlich kann der Gutschein für alle Vorstellungen und Konzerte eingelöst werden.

    Bitte beachten Sie, dass ein Gutschein noch keine Kartenreservierung darstellt. Reservieren Sie daher rechtzeitig die gewünschten Eintrittskarten.
  • Ermässigungen
    Auf Anfrage gewähren wir eine der folgenden Ermässigungen auf die gültigen Tagespreise:

    // onStage-Kartenbesitzer*innen: Tickets für 30 CHF auf alle Dienstags-Vorstellungen
    onStage - das junge Kulturhalbtax für Personen unter 25, Studierende oder Auszubildende.
    Mehr Infos findest Du hier.

    // Student*innen-/Legi-Tickets: 50% nur an der Abendkasse (1 Stunde vor Vorstellungsbeginn).

    // Gruppenrabatt: 10% bei einer Gruppengrösse ab 15 Personen (ausgenommen Kategorie 4/bezw. 5).

    // IV-Bezüger*innen: 20% auf alle Vorstellungen während des gesamten Vorverkaufs.

    // IV-Bezüger*innen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind: 50% auf alle Vorstellungen während des gesamten Vorverkaufs + eine Begleitperson.

    Der dazugehörige Ausweis muss beim Einlass unaufgefordert vorgezeigt werden.
  • AGBs
    Allgemeine Geschäftsbedingungen St.Galler Festspiele

    1. Bestellungen

    a) Postalisch
    Senden Sie Ihre Ticket-Angaben (Veranstaltung, Vorstellungstag, Anzahl, Kategorie) mit Ihrer Anschrift an: St.Galler Festspiele, Billettkasse, Museumstr. 24, 9004 St.Gallen.
    Sie erhalten zu gegebener Zeit eine Bestätigung mit Einzahlungsschein. Nach Zahlungseingang werden Ihnen die Tickets zugestellt. Bestellgebühr: Fr. 5.-

    b) Per Internet
    Auf www.stgaller-festspiele.ch können Sie Ihre gewünschten Plätze schnell und einfach auswählen sowie direkt online bestellen und per Kreditkarte bezahlen.

    c) Am Schalter/telefonisch
    Am Schalter der Billettkasse unter 071 242 06 06 (Museumstr. 25) sowie am VBSG-Schalter beim Rathaus, Bahnhofplatz, St.Gallen nehmen wir Ihre Ticketbestellungen gerne jederzeit entgegen. Während der Festspiele erhalten Sie die Tickets an der Abendkasse bei St.Gallen-Bodensee Tourismus, Bankgasse 9.
    2. Umtausch/Rückgabe

    Bezahlte Karten können nicht zurückgenommen oder umgetauscht werden.
    Besetzungs- oder Programmänderungen sowie negative Wetterprognosen berechtigen nicht zu Rückgabe/Umtausch von Karten.
    Bestellte Karten werden, falls nicht abgeholt, in Rechnung gestellt.
    3. Wetterbedingte Absagen der Openair-Vorstellung

    Bei den 16. St.Galler Festspielen gibt es keine konzertante Aufführung bei witterungsbedingter Absage. Alle Tickets sind nur für die Openair-Produktion auf dem Klosterhof gültig. Bei einer wetterbedingten Absage können sie kostenlos umgetauscht werden. Sollte ein Umtausch nicht möglich sein, wird der volle Kaufbetrag bis Saisonende zurückerstattet. Für Rückzahlungen müssen die Tickets bis nach Festspielende an folgende Adresse eingereicht werden: Konzert und Theater St.Gallen, Theaterkasse, Museumstr. 24, 9004 St.Gallen. Danach können keine Ansprüche mehr geltend gemacht werden. Die Rückerstattung erfolgt innert 30 Tagen auf ein vom Kunden/von der Kundin zu benennendes Bank- oder Postcheckkonto.

    Die St.Galler Festspielleitung ist bemüht, die Vorstellungen auch bei zweifelhafter Witterung im Freien durchzuführen und weist darauf hin, dass auch bei Regen gespielt werden kann. Wir empfehlen unseren Besucher*innen warme und regenfeste Kleidung. Auf Regenschirme bitten wir Sie zu verzichten, da diese die Sicht beeinträchtigen. Sollte wider Erwarten nach Beginn der Veranstaltung starker Regen einsetzen und die Vorstellung nach einer Spieldauer von 1 Stunde abgebrochen werden müssen, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises.
    Über Telefon (+41) 71 242 0605 wird über die Durchführung der Vorstellung auf dem Klosterhof 2 Stunden vor Beginn informiert
    4. Ermässigungen

    Auf Anfrage gewähren wir eine der folgenden Ermässigungen auf die gültigen Tagespreise:
    a) onStage-Kartenbesitzer*innen: Tickets für 30 CHF auf alle Dienstags-Vorstellungen
    b) Student*innen-/Legi-Tickets: 50% nur an der Abendkasse (1 Stunde vor Vorstellungsbeginn)
    c) Gruppenrabatt: 10% bei einer Gruppengrösse ab 15 Personen (ausgenommen Kategorie 4/bezw. 5)
    d) IV-Bezüger*innen: 20% auf alle Vorstellungen während des gesamten Vorverkaufs
    e) IV-Bezüger*innen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind: 50% auf alle Vorstellungen während des gesamten Vorverkaufs + eine Begleitperson
    Der dazugehörige Ausweis muss beim Einlass unaufgefordert vorgezeigt werden.
     
    5. Gültigkeit der Tickets

    Die Tickets werden am Eingang zur Veranstaltung geprüft. Es sind nur diejenigen Tickets gültig, die über die offiziellen Vertriebskanäle bezogen wurden. Das Kopieren, Verändern oder Nachahmen von Tickets ist untersagt und wird strafrechtlich verfolgt.
    6. Urheberrechte

    Ton- und/oder Filmaufnahmen jeglicher Art sind aus urheberrechtlichen Gründen verboten. Kommerzielle Bild- und Tonaufnahmen bedürfen der vorgängigen schriftlichen Zustimmung des Veranstalters. Der*dieTicketkäufer*in nimmt zur Kenntnis, dass er*sie bei Nichtbefolgen dieser Vorschriften entschädigungslos von der Veranstaltung ausgeschlossen werden kann.
    7. Rauchverbot / Sicherheit

    Auf der Zuschauertribüne herrscht striktes Rauchverbot, dies gilt auch für E-Zigaretten. Der Zutritt ist nur unter Aufsicht des Veranstaltungspersonals zulässig, dessen Anweisungen dort jederzeit Folge zu leisten ist. Der*Die Ticketkäufer*in kann bei Nichtbefolgen der Anweisungen entschädigungslos von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.
    8. Haftung

    Abgesehen von Punkt 3 übernimmt die Festspielleitung keinerlei Haftung für Sach-, Personen- und Vermögensschäden im Zusammenhang mit der Organisation ihrer Veranstaltung.
    Insbesondere schliesst die Festspielleitung jede Haftung für Schäden, verursacht durch Veranstaltungsabsagen, (Ausnahme s. Punkt 3), mangelhafte Organisation oder durch die Durchführung von Veranstaltungen, aus.


    Stand: Januar 2021, Änderungen vorbehalten

Service Information

  • Schutzkonzept "Notre Dame" auf dem Klosterhof
    Für einen sicheren und unbeschwerten Opernbesuch auf dem Klosterhof haben wir ein umfassendes Schutzkonzept für Sie erarbeitet, das sich an den Vorgaben des BAG und der kantonalen Behörden orientiert und laufend geprüft und angepasst wird.

    Schutzmasken
    Mit Eintreten in das Festspielgelände gilt für die Besucher*innen (ab 12 Jahren) und Mitarbeitenden von Konzert und Theater St.Gallen eine generelle Maskenpflicht. Am Sitzplatz auf der Zuschauertribüne kann die Maske abgenommen werden. Sie muss beim Aufstehen aber unmittelbar wieder aufgesetzt und darf erst nach dem Verlassen des Festspielgeländes wieder abgenommen werden.
     
    Einlass
    Der Zugang zum Festspielgelände ist ab dem 16. Altersjahr auf Personen beschränkt, die entweder geimpft, genesen oder negativ getestet sind:
    _Geimpfte: (innert 6 Monate ab vollständig erfolgter Impfung) mit einem in der Schweiz zugelassenen Impfstoff bzw. mit einem von der Europäischen Arzneimittelagentur zugelassenen Impfstoff gemäss Impfempfehlung des Staates, in dem die Impfung durchgeführt wird.
    _Genesene: 6 Monate ab dem 11. Tag nach der Bestätigung der Ansteckung
    _Getestete: Personen, die ein negatives Resultat eines der folgenden COVID-19-Tests vorweisen können:

    - Molekularbiologische Analyse (PCR-TEST) auf Sars-CoV-2, die nicht mehr als 72 Stunden vor Beginn der Veranstaltung durchgeführt wurde
    - Sars-CoV-2-Schnelltest gemäss diagnostischem Standard, der nicht mehr als 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung durchgeführt wurde. Die Verwendung von Selbsttests ist nicht zulässig.

    Sie haben die Möglichkeit, am Tag der Veranstaltung beim Arzthaus St.Gallen (Zeughausgasse 22, 9000 St.Gallen) einen Schnelltest durchzuführen. Der Termin kann ab sofort hier gebucht werden. Falls Sie bisher noch nicht Patient*in im Arzthaus St.Gallen waren, ist eine vorgängige Registrierung unter arzthausonline.ch empfohlen. So sind beim Testtermin bereits Ihre vollständigen Angaben vorhanden und das Testen in der Praxis kann schnell erfolgen. Bitte bringen Sie zum Testtermin Ihre Krankenkassenkarte und Identitätskarte mit. Die Kosten für den Schnelltest werden von der Krankenkasse übernommen (franchisenfrei).

    Der Zutritt zum Festspielgelände beginnt 60 Minuten vor der Veranstaltung. Der Einlass in das Festspielgelände erfolgt über drei verschiedene Eingänge (Marktgasse, Polizeihof und Gallusstrasse). Bodenmarkierungen sowie Informationsplakate weisen auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1.50 Meter sowie die geltenden Schutzmassnahmen hin.
    Der Einlass wird durch ein zweistufiges Kontrolleinlasssystem organisiert.

    _1. Stufe: Ticketkontrolle
    _2. Stufe: Überprüfung der Identität des Besuchers anhand eines amtlichen Ausweises oder eines anderen geeigneten amtlichen Dokuments (z. Bsp. ID oder Führerausweis) sowie der Zutrittsberechtigung anhand eines Covid-19-Zertifikats oder, falls noch kein Zertifikat vorhanden ist, einen Nachweis der vollständigen Impfung, einer früheren Ansteckung und Heilung oder eines Nachweises eines negativen Testergebnisses.
    Beim Einlass zur Zuschauertribüne sind drei Aufgänge vorgesehen. Das Servicepersonal vor Ort, Informationsplakate und Bodenmarkierungen weisen auf die Einhaltung der Mindestabstände sowie die Einhaltung der Schutzmassnahmen hin.
     
    Datenbearbeitung
    Alle Tickets sind personengebunden und dürfen nicht weitergegeben werden. Einlass bekommt nur die Person, die namentlich auf dem Ticket vermerkt ist und sich ausweisen kann. Bei den Pilotveranstaltungen am 25., 26. und 29. Juni wird beim Einlass elektronisch dokumentiert, welchen GGG-Nachweis der Besucher vorgewiesen oder ob er sich einem Schnelltest beim Arzthaus St.Gallen unterzogen hat. Diese Angaben werden anonymisiert und für die Dokumentation und Auswertung der Pilotveranstaltung verwendet. Eine anderweitige Verwendung der Personendaten wird ausgeschlossen.
     
    Platzierung
    Mit einer Maximalbelegung von 2/3 der Zuschauertribüne sind 666 Besucher*innen auf dem Klosterhof zugelassen. Es werden Einzel- und Paarplätze vergeben, wobei die Personen auf den Paarplätzen im gleichen Haushalt leben müssen. Zwischen den belegten Sitzplätzen wird jeweils ein Stuhl freigelassen.
     
    Nichteinhaltung der COVID-Regeln
    Wenn Besucher*innen die COVID-Regeln nicht einhalten, erfolgt eine Verwarnung durch das Servicepersonal. Bei wiederholter Nichtbeachtung der Regeln wird der Besucher von der Veranstaltung ausgeschlossen.
     
    Hygiene
    An allen Eingängen zum Festspielgelände sowie bei den WC‘s stehen Desinfektionsmittel-Spender zur Verfügung. Vor jeder Veranstaltung werden die WC-Anlagen gereinigt und desinfiziert. An den WC-Anlagen und Ausgängen werden ausreichend Abfalleimer bereitgestellt, damit Besucher*innen ihre Einweg-Schutzmaske entsorgen können.
     
    Zur Vermeidung grösserer Menschenansammlungen ist die Anzahl der Sanitäranlagen für die doppelte Anzahl an Besucher*innen ausgelegt. Bodenmarkierungen, Informationsplakate und eine Aufsichtsperson bei den WC-Anlagen weisen auf die Einhaltung der Mindestabstände und der Schutzmaskenpflicht hin.
     
    Pause
    Die Vorstellung der Oper Notre Dame findet ohne Pause statt und dauert 1 Stunde, 45 Minuten.
     
    Ticketkauf
    Wir empfehlen Tickets online zu beziehen, damit Personenkontakte weitestgehend minimiert werden. Zur Unterstützung des Onlinekaufes verzichten wir bis auf weiteres auf die Servicegebühr von 5 CHF. Beim Ticketkauf an der Billettkasse bitten wir aus Hygienegründen mit Karte zu bezahlen.
     
    Gastronomie
    Es werden keine Gastronomieleistungen angeboten.
     
    Mitarbeitende
    Das Servicepersonal (mit Kundenkontakt) sowie das Personal der Firma Vüch auf dem Festspielgelände verfügt über einen gültigen GGG-Nachweis. Das Servicepersonal ist im Umgang mit den COVID-Regeln umfassend geschult.
    Alle Mitwirkenden sowie Mitarbeiter*innen hinter den Kulissen (ohne Publikumskontakt) arbeiten unter den Verhaltens- und Hygieneregeln gemäss Schutzkonzept des Schweizerischen Bühnenverbands respektive Verbands Schweizerischer Berufsorchester sowie Schweizer Verbands technischer Bühnen- und Veranstaltungsberufe (Version 5.1 vom 31. Mai 2021).
     
    Information
    Über Hygiene- und Verhaltensmassnahmen auf dem Festspielgelände wird durch Informationsplakate und Bodenmarkierungen informiert. Das Schutzkonzept finden Besucher*innen ausserdem online unter www.stgaller-festspiele.ch, beim Onlinekauf im Webshop, bei der Billettkasse sowie an allen Eingängen zum Festspielgelände.
     
    Die verantwortliche Person beim Event ist der Geschäftsführende Direktor von Konzert und Theater St.Gallen, Werner Signer. Beauftragte für das Schutzkonzept ist Susi Reinhardt, Projektleiterin St.Galler Festspiele (s.reinhardt@theatersg.ch).
     
    Stand: 10. Juni 2021
     
    PDF Schutzkonzept Pilotveranstaltung Notre Dame
  • Corona-Schnelltests
    Für Ticketinhaber*innen der Festspieloper Notre Dame besteht die Möglichkeit, am Tag der Veranstaltung beim Arzthaus St.Gallen (Zeughausgasse 22, 9000 St.Gallen) einen Schnelltest durchzuführen. Der Termin kann ab sofort hier gebucht werden.

    Falls Sie bisher noch nicht Patient*in im Arzthaus St.Gallen waren, ist eine vorgängige Registrierung unter arzthausonline.ch empfohlen. So sind beim Testtermin bereits Ihre vollständigen Angaben vorhanden und das Testen in der Praxis kann schnell erfolgen. Bitte bringen Sie zum Testtermin Ihre Krankenkassenkarte und Identitätskarte mit. Die Kosten für den Schnelltest werden von der Krankenkasse übernommen (franchisenfrei).
  • Schutzkonzept Kathedrale, Kirche St.Laurenzen, Schutzengelkapelle, Stiftsbibliothek
    Für einen sicheren und unbeschwerten Konzert- und Theaterbesuch haben wir ein umfassendes Schutzkonzept für Sie erarbeitet, das sich an den Vorgaben des BAG und der kantonalen Behörden orientiert und laufend geprüft und angepasst wird.

    Schutzmasken
    Bis auf weiteres gilt für die Besucher*innen (ab 12 Jahren) und Mitarbeitenden von Konzert und Theater St.Gallen mit Eintreten in die Gebäude bis zu dessen Verlassen eine generelle Maskenpflicht. Bei Bedarf werden den Besucher*innen Einweg-Schutzmasken am Eingang gratis zur Verfügung gestellt.
     
    Contact Tracing
    Beim Ticketkauf (platzbezogen) werden die Kontaktdaten aufgenommen, damit die Rückverfolgbarkeit gewährleistet ist. Für die Aufnahme der Kontaktdaten ist der Vor- und Zuname, die Wohnadresse, die Mobil- oder Festnetznummer sowie die Angabe der Sitzplatznummer notwendig. Die Daten werden elektronisch dokumentiert.
    Die Kontaktdaten werden nur auf behördliches Verlangen weitergegeben, wenn ein Erkrankungsfall von COVID-19 in der entsprechenden Veranstaltung zu beklagen wäre. Eine anderweitige Verwendung der Kontaktdaten (z. Bsp. für Werbezwecke) wird ausgeschlossen und die Kontaktdaten werden nach 4 Wochen gelöscht.
    Damit das Contact Tracing funktioniert, sind Tickets personengebunden. Wenn Sie Ihr Ticket an eine andere Person weitergeben, müssen Sie das Ticket vor der Vorstellung bei der Billettkasse umschreiben lassen.

    Platzierung
    Die maximale Anzahl der Besucher*innen richtet sich nach den Bestimmungen des BAG. Zum aktuellen Zeitpunkt sind maximal 100 Besucher*innen in der Kathedrale und Kirche St.Laurenzen, 50 in der Stiftsbibliothek und 75 in der Schutzengelkapelle erlaubt. Zwischen belegten Sitzplätzen wird mindestens ein Stuhl freigelassen.
     
    Hygiene
    An den Gebäudeein- und ausgängen sowie bei den WC‘s stehen Desinfektionsmittel-Spender zur Verfügung. Gebäudetüren werden vom Servicepersonal geöffnet und geschlossen. An den Ausgängen werden ausreichend Abfalleimer bereitgestellt, damit Besucher*innen ihre Einweg-Schutzmaske entsorgen können.
     
    Einlass
    Die Türöffnung beginnt 45 Minuten vor der Veranstaltung. Besucher*innen mit Krankheitssymptomen bitten wir vom Besuch einer Veranstaltung abzusehen! 
     
    Ticketkauf
    Wir empfehlen Tickets online zu beziehen, damit Personenkontakte weitestgehend minimiert werden. Zur Unterstützung des Onlinekaufes verzichten wir bis auf weiteres auf die Servicegebühr von 5 CHF. Beim Ticketkauf an der Billettkasse bitten wir aus Hygienegründen mit Karte zu bezahlen.
     
    Gastronomie
    Gastronomieleistungen sind nicht vorgesehen.
     
    Information
    Das Schutzkonzept finden Besucher*innen online unter www.stgaller-festspiele.ch, beim Onlinekauf im Webshop, bei der Billettkasse als Anschlag sowie an allen Eingängen zu den Veranstaltungsorten.
     
    Mitarbeiter*innen
    Alle Mitglieder des Theaters und des Sinfonieorchesters St.Gallen arbeiten unter den Verhaltens- und Hygieneregeln gemäss Schutzkonzept des Schweizerischen Bühnenverbands respektive Verbands Schweizerischer Berufsorchester sowie Schweizer Verbands technischer Bühnen- und Veranstaltungsberufe (Version 5.1 vom 31. Mai 2021).
     
    Bei Fragen zum Schutzkonzept gibt Ihnen Susi Reinhardt, Projektleiterin St.Galler Festspiele, unter s.reinhardt@theatersg.ch Auskunft.
     
    Stand: 10. Juni 2021
     
  • Anreise
    Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

    Das Ticket der St.Galler Festspiele gilt am jeweiligen Aufführungstag auch als öV-Fahrausweis in der Ostwind-Zone 210, 2. Klasse, eine Stunde vor und bis 2 Stunden nach der Vorstellung. Die Rückfahrt nach Aufführungsende ist an den Tagen der Opernaufführung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Den Zugfahrplan in Richtung Zürich und Bregenz finden Sie hier. Der Bahnhof ist rund 10 Gehminuten vom Festspielgelände entfernt.
    Anreise mit dem Auto

    Von Zürich kommend, verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt Kreuzbleiche und folgen den Wegweisern Richtung Zentrum, bis Sie weisse Schilder sehen, die Ihnen den Weg Richtung Innenstadt und den Parkhäusern weisen.
    Von St.Margrethen kommend, verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt St.Gallen/St.Fiden. Kurz nach dem Tunnel finden Sie auch hier die weissen Wegweiser Richtung Klosterplatz.
    Parkieren

    Gäste, die mit dem Auto anreisen, nutzen idealerweise die Parkhäuser Cityparking Brühltor oder die Burggraben Parkgarage (gebührenpflichtig). Bitte beachten Sie das Parkleitsystem an den Stadteinfahrten, welches Sie zu freien Parkplätzen führt. Das Festspielgelände ist von dort aus in wenigen Gehminuten erreichbar.
    Der Behindertenparkplatz befindet sich in der Gallusstrasse, Höhe Klosterhof 6d.
    Anreise mit dem Flugzeug

    Der direkteste Weg zu den St.Galler Festspielen mit dem Flugzeug führt über den Flughafen Zürich, der aus allen europäischen Metropolen angeflogen wird. Von dort existiert eine direkte halbstündige Verbindung nach St.Gallen Hauptbahnhof.
  • Wetter
    Unser tagesaktuelles Wettertelefon informiert Sie ca. zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn, ob die Vorstellung auf dem Klosterhof stattfinden wird: +41 71 242 06 05
    Welches Wetter wir in den kommenden Tagen auf dem Klosterplatz erwarten dürfen, verrät unserer langjähriger Wetterpartner Meteocentrale. Informieren Sie sich hier.
    Meist meint Petrus es sehr gut mit den St.Galler Festspielen und beschert den Zuschauer*innen und Künstler*innen wahrhaft traumhafte Sommerabende auf dem Klosterhof. Bei unsicherer Wetterlage empfiehlt es sich, unser Wettertelefon anzurufen. Dort werden Sie ca. zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn darüber informiert, ob die Vorstellung auf dem Klosterhof stattfinden wird. Falls die Vorstellung aufgrund der Wetterlage nicht stattfinden kann, können Karteninhaber*innen ihre Tickets für einen anderen Termin tauschen oder erhalten ihr Geld zurück, siehe AGBs.
  • Hotels
    Das Tourismusbüro der Region bietet ein Übernachtungsangebot zugeschnitten auf die St.Galler Festspiele an
    zum Übernachtungsangebot
    St.Gallen-Bodensee Tourismus
    Bankgasse 9 / Postfach
    CH-9001 St.Gallen
    T. +41 71 227 37 37
    F. +41 71 227 37 67
    www.st.gallen-bodensee.ch

     
    Radisson Blu Hotel ****ˢ 
    St.Gallens grösstes 4-Sterne-Superior-Hotel. 15 Gehminuten vom Festspielgelände entfernt.

    Hotel Einstein ****ˢ 
    Das stilvolle 4* Superior Hotel Einstein St.Gallen liegt 3 Gehminuten vom Klosterhof entfernt. 

    Hotel Dom
    3-Sterne-Hotel. 5 Gehminuten vom Festspielgelände entfernt.

Presse

  • Akkreditierung und Pressekontakt
    Um sich für Pressekarten zu akkreditieren oder Medieninformationen und Bildmaterial rund um die St.Galler Festspiele zu erhalten, wenden Sie sich bitte an
    Beda Hanimann
    Medienverantwortlicher
    Tel: +41 71 242 05 13
    Mail: b.hanimann@theatersg.ch


    Grundsätzlich können nur in Zusammenhang mit einer Berichterstattung Pressekarten vergeben werden.
  • Pressedownloads
    Pressedownlads finden Sie unter:
    http://www.theatersg.ch/presse

Freund*innen der St.Galler Festspiele

Mit dem UNESCO-Weltkulturerbe des Klosterbezirks haben die St.Galler Festspiele einen Austragungsort, der durch seine Geschichte und die spannungsvolle Wechselwirkung mit der Kunst gerade dazu einlädt, kulturelle Impulse zu setzen. Dass die Festspiele in ihrer Unverwechselbarkeit und hohen künstlerischen Qualität seit 2006 jährlich im Sommer stattfinden können, ermöglichen nicht zuletzt die Freund*innen der St.Galler Festspiele. Sie begleiten die Festspiele ideell und materiell mit viel Leidenschaft und Begeisterung und leisten einen immens wichtigen Beitrag zum Weiterbestehen dieses international viel beachteten Kulturanlasses.
Werden auch Sie Botschafter*in der St.Galler Festspiele!

Gehören Sie schon zu den Freund*innen der St.Galler Festspiele?
Innerhalb kurzer Zeit werden Bühne und Zuschauertribüne gebaut, mit Ton und Licht ausgestattet, das Sinfonieorchester platziert, die 200 Mitwirkenden organisiert, damit am Ende die Kunst ganz im Mittelpunkt stehen und strahlen kann. Als Freund*in der Festspiele sind Sie Teil der Festspiele und erhalten bei exklusiven Backstageführungen einzigartige Einblicke hinter die Kulissen. Ausserdem profitieren Sie von speziellen Ticket-Kontingenten und regelmässigen Informationen.

Folgende Mitgliedschaften mit zusätzlichen Vorteilen sind möglich:

_ First Circle
Einzelmitgliedschaft CHF 100.– / Jahr
Paarmitgliedschaft CHF 150.– / Jahr

_ Premium Circle
Einzelmitgliedschaft CHF 1000.– / Jahr
Paarmitgliedschaft CHF 1500.– / Jahr

_ Festival Circle
Jahresbeitrag CHF 5000.–

Möchten Sie Freund*in der St.Galler Festspiele werden?
Treten Sie diesem exklusiven Freundeskreis bei, um gleichgesinnte Kulturinteressierte zu treffen und diesen einzigartigen Kulturanlass zu unterstützen.
Als Premium oder Festival Circle-Mitglied sind Sie zur Premierenfeier und zu ausgewählten Festspiel-Konzerten eingeladen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Lucia Genova
Direktionsassistenz und Stiftungen
Tel: +41 71 242 06 20
Mail: l.genova@theatersg.ch

 

Partner

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Medienpartner

Festspielpartner

Stiftungen

  • Ars Rhenia Stiftung
  • Jutta Marxer Stiftung
  • Metrohm Stiftung
  • Ostschweizer Stiftung für Musik und Theater
  • Steinegg Stiftung
  • Hans und Wilma Stutz Stiftung
  • Dr. Fred Styger Stiftung
Sachsponsoren

  • Katholischer Konfessionsteil, Sachsponsoren
  • Evangelische Kirchengemeinde, Sachsponsoren
  • APG|SGA Allgemeine Plakatgesellschaft AG, Sachsponsoren
  • MeteoGroup
Freunde der St.Galler Festspiele

  • Premium Circle
  • Festival Circle
  • First Circle